TELEFON
05103 76 26

Historie

Auszug aus dem Artikel „Wennigser Sportschützen nagelten Königsscheiben“Auszug aus dem Artikel „Wennigser Sportschützen nagelten Königsscheiben“

Der Malerbetrieb Freimann wurde am 01.Juni 1961 von Willi Freimann gegründet. Er lernte das Malerhandwerk bei Meister Ernst Brockmann und war als Geselle auch bei Hans Fitjer beschäftigt.

Seine Kenntnisse vertiefte er einige Jahre in der Schweiz, um dann im Jahre 1961 seine Meisterprüfung abzulegen.

Während seiner Zeit legte er großen Wert auf die Ausbildung von Lehrlingen, von denen sogar vier Gesellen dann ihre Meisterprüfung ablegten. Sein besonderes Anliegen galt den Beschriften vieler Fachwerkhäuser. Sein eigenes Haus in der Bährenkampstraße 18 und das Heimat- museum legen hiervon beredtes Zeugnis ab. Auch das Restaurieren von alten Möbeln lag ihm sehr am Herzen.


Betriebsausflug 1977


„Wennigser Sportschützen nagelten Königsscheiben“

...Der „wichtigste Mann“ ist schon seit 1955 Sportschütze. Es ist der Malermeister Willi Freimann aus Wennigsen. Der Schütze malt jedes Jahr die Königscheiben, und das schon seit mehr als 20 Jahre. Jede Scheibe ist handgemalt und erfordert eine Arbeitszeit von 15 Stunden. Um seine Werke mit dem gleichen Pinselstrich zu vollenden, steht er nachts um 3 Uhr auf.

(Quelle: Deisterbote 05. Oktober 1983)


Leistungen

Galerie

Historie

Weitere Informationen